Portrait

 

Eliane Wenger

Die Fragen nach dem Sinn des Lebens, dem Mensch-Sein und unseren Lebensaufgaben begleiteten mich bereits als Kind. Sie waren Wegweiser, die mich auf all' meinen Pfaden führten - Pfaden, die von der Sonne in die Dunkelheit führten und auch wieder zurück. Ich konnte lernen, erfahren und erkennen und mir wurde bewusst, dass man in den tiefsten Tiefen die schönsten und kostbarsten Schätze finden und sie mit ans Licht bringen kann - Schätze, deren Wert nicht in Gold aufzuwiegen sind, deren Wert nur der kennt, welcher ebenso solche Wege gegangen ist.

Dankbarkeit, Erfüllung, innerer Reichtum, Frieden und Zufriedenheit, Glück, Freude, Demut dem Leben - unserem Leben - gegenüber ist der Lohn, den man sich nicht durch materielle und äussere Arbeit erwirken kann.

Aura-Soma, Aura-Jin und Jin Shin Jyutsu sind für mich persönlich Wege, Wegweiser und Werkzeuge, die uns auf unserem Lebensweg mit all seinen Höhen und Tiefen Unterstützung und aussergewöhnliche Begleitung schenkt. Mit ihnen können wir mit den Dingen des Lebens in Berührung kommen, die man nicht willentlich herbeiführen kann - es sind die Dinge, die in uns selbst wohnen, in unserem Innern stattfinden und uns mit dem Essentiellen des Lebens in Verbindung bringen.

Ich wurde einmal gefragt: "Was bedeutet für Dich Aura-Soma, Aura-Jin oder Jin Shin Jyutsu?" Ich überlegte einen Moment, denn dies in Worten zu fassen, erschien mir unmöglich, deshalb antwortete ich mit einer Metapher und ich antwortete:

"Ich habe das Gefühl,

dass ich am Ende des Regenbogens

den goldenen Schatz gefunden habe".

In den Beratungen und Behandlungen kann ich meine Herzensinteressen und Leidenschaften integrieren und verknüpfen – die Puzzleteile meiner verschiedenen Ausbildungen und Lebenserfahrungen ergeben einen Teil des Ganzen und ich kann sie ganz individuell in die Beratungen und Behandlungen einfliessen lassen und weitergeben. Menschen, ob gross oder klein, auf ihrem Lebensweg zu begleiten liegt mir am Herzen und bereitet mir Freude.

Ich wurde im Jahr 1971 geboren und bin glücklich mit Reto Wenger verheiratet. 

Wir haben 2 wunderbare Mädchen, welche unser Leben reich, bunt und lehrreich machen.

Seit 2003 arbeite ich in eigener Praxis.

 

Aus-/Weiterbildungen

-- Jin Shin Jyutsu-Ausbildung, Matthias Roth, Hamburg

- Aura-Jin-Ausbildung, Maria Darbellay, Aura-Soma-Zentrum Bern

- Aura-Soma-Ausbildung (Level 1-3, PPS, Beratungsfähigkeiten), Maria Darbellay, Aura-Soma-Zentrum Bern

- Aura-soma Up-Date, Mike Booth, Luzern

- seit dem Jahr 2000 fortlaufende Wahrnehmungsausbildung/Lebensschule in Zürich, Steckborn und Hawaii (Teacher-LeveI),

  Verena Bachmann und Jeffe Anders, Zürich

- Ausbildung als Märchenerzählern, Hasib Jaenike, Mutabor-Märchenseminare, Grosshöchstetten

- Symbolarbeit mit Märchen, Hasib Jaenike, Mutabor-Märchenseminare, Grosshöchstetten

- Heilarbeit mit Märchen, Hasib Jaenike, Mutarbor-Märchenseminare, Grosshöchstetten

Lomi-Lomi-Massage, Christina Luginbühl, Bern

- Kahl-Loa-Massage, Christina Luginbühl, Bern

- Ayurvedische Massage, Atreya Smith, Institut für Ayurveda, Zürich

- dipl. Atemtherapeutin, Dr. Yvonne Maurer, Institut für körperzentrierte Psychotherapie, Zürich

- Kopfschmerz- und Migränetherapie, Bodyfeet, Thun

- Dorn-/Breuss-Massage, Bodyfeet, Thun

- Klassische Massage, Massageschule Sanela, Bern

- Fussreflexzonenmassage, Massageschule Sanela, Bern

- dipl. Direktionsassistentin, Direktionsassistentinnenschule, Bern

- KV-Abschluss, Berufsschule für Verwaltung, Bern

 

Praxisadresse

Eliane Wenger

Praxis für Gesundheit & Wohlbefinden

Obere Zollgasse 10a  3072 Ostermundigen

079 285 79 68  info@eliane-wenger.ch  www.eliane-wenger.ch

Wegbeschreibung

Mit dem Auto:
Autobahnausfahrt Wankdorf, Richtung Ostermundigen, bei der Ampel rechts abbiegen, beim Kreisel 2te Ausfahrt, unter Tunnel durchfahren, gerade aus, beim nächsten Kreisel 1te Ausfahrt, nach ca. 50m befindet sich meine Praxis auf der rechten Seite (vis-à-vis der reformierten Kirche steht ein altes Chalet mit Kiesvorplatz; diesen überqueren und hinter dem alten Chalet links abbiegen). Das Auto kann bei der Kirche oder beim Pflegeheim abgestellt werden (Parkuhr).


Mit den öffentlichen Verkehrsmittel:
Gesamtdauer ca. 10 – 15 Min. vom Hauptbahnhof Bern. Bus Nr. 10, Richtung Ostermundigen, Station «Zollgasse» aussteigen, ca. 20m zurück zum Kreisel laufen, links abbiegen, nach ca. 50m befindet sich meine Praxis auf der rechten Seite (vis-à-vis der reformierten Kirche steht ein altes Chalet mit Kiesvorplatz; diesen überqueren und hinter dem alten Chalet links abbiegen).

 

Einblick in die Praxisräume

(Doppelklick auf Bild für Vollansicht)

 

Kontaktformular

 

Inspirationen

Verwandlung

Gerade als die Raupe dachte die Welt geht unter...

wurde sie zum Schmetterling.

Kraft

Was hinter uns und was vor uns liegt,

sind winzige Kleinigkeiten im Vergleich zu dem,

was IN UNS liegt.

Meister Eckhart

Und plötzlich weisst du...

Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und

dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.

Lebensfaden spinnen

Fäden spinnen, Fäden des Herzens und der Seele,

die unsichtbaren

die, die im Stillen gewoben werden.

Schlüssel der Erfüllung

Der Schlüssel zur (Er-)Lösung liegt seit Anbeginn in uns.

Er wartet nur darauf, von uns gefunden zu werden

und wir unseren Weg gehen, den Weg der Erfüllung, 

denn die Erfüllung findet man nur in seinem Innern

und nicht in den äusseren Dingen.

Hermann Hesse - Stufen

 Wie jede Blüte welkt
und jede Jugend dem Alter weicht,
blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in and're, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
an keinem wie an einer Heimat hängen,
der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten!
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt,
so droht Erschlaffen!
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden:
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden.
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Jonathan Swift

Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen.

Nelson Mandela

Nicht zu fallen, sondern nach dem Fall wieder aufzustehen, 

ist der wunderbarste Sieg eines Menschen.

Max Feigenwinter

Immer wieder 

meinem Stern folgen,

vertrauend, hoffend, mit offenen Sinnen, unterwegs bleiben.

Meinem Stern folgen,

auch wenn mir der Weg

zu lange, zu mühsam, zu schwierig scheint.

Meinem Weg folgen,

so meine Auf-Gabe erfüllen,

neu leben.

Meinem Stern folgen,

vertrauend, hoffend, mit offenen Sinnen, unterwegs bleiben.

R. Tagore

schöne Tage -

nicht weinen, dass sie vergangen,

sondern lächeln,

dass sie gewesen.

Albert Einstein

Phantasie

ist wichtiger als Wissen, 

denn Wissen ist begrenzt.

Reflexion

Wenn Du bereit bist,

das Verhalten anderer Dir gegenüber

als eine Reflexion ihrer Beziehung mit sich selbst anzusehen

und nicht als eine Aussage über Deinen Wert als Mensch, 

löst Du Dich von dem Verlangen darauf reagieren zu müssen.

Zeitreise

Nimm ein Kind an die Hand

und lass' dich von ihm führen.

Betrachte die Steine, die es aufhebt und

höre zu, was es Dir erzählt.

Zur Belohnung zeigt es Dir eine Welt,

die Du längst vergessen hast.

Stolpersteine

Aus Stolpersteinen, die einem in den Weg gelegt werden,

kann man Treppen zum Himmel bauen.

Bernhard von Clairvaux

Den Garten des Paradieses

betritt man nicht mit den Füssen,

sondern mit dem Herzen.

David Hume

Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen,

der sie betrachtet.

Dein Weg

Den Weg, den Du vor Dir hast, kennt keiner.

Nie ist ihn einer so gegangen wie Du ihn gehen wirst.

Es ist Dein Weg.

Irischer Segenswunsch

Das Göttliche sei vor Dir,

um Dir den Weg der Befreiung zu zeigen.

Das Göttliche sei hinter Dir,

um Dir den Rücken zu stärken für den aufrechten Gang.

Das Göttliche sei neben Dir,

als eine gute Freundin und guter Freund an Deiner Seite.

Das Göttliche sei um Dich,

wie ein schönes Tuch und eine wärmende Alpaka-Decke,

wenn Kälte Dich blass macht und Lieblosigkeit Dich frieren lässt.

Das Göttliche sei in Dir,

und weite Dein Herz, zu lieben und für das Leben zu kämpfen.

Nelson Mandela, Antrittsrede

(Zitat aus dem Buch "A return to love" von Marianne Williamson)

Unsere tiefste Angst ist nicht,
daß wir unzulänglich sind,
unsere tiefste Angst ist,
daß wir unermeßlich machtvoll sind.
Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.
Wir fragen uns:
„Wer bin ich eigentlich,
daß ich leuchtend, hinreißend, begnadet und phantastisch sein darf ?“
Wer bist du denn, es nicht zu sein ?
Du bist ein Kind Gottes.
Wenn du dich klein machst,
dient das der Welt nicht.
Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun,
wenn du schrumpfst,
damit andere um dich herum sich nicht verunsichert fühlen.
Wir wurden geboren,
um die Herrlichkeit Gottes zu verwirklichen,
die in uns ist.
Sie ist nicht nur in einigen von uns:
Sie ist in jedem Menschen.
Und wenn wir unser eigenes Licht erstrahlen lassen wollen,
geben wir unbewußt anderen Menschen die Erlaubnis,
dasselbe zu tun.
Wenn wir uns von unserer eigenen Angst befreit haben,
wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun
andere befreien.

Eliane Wenger

Praxis für Gesundheit & Wohlbefinden

Obere Zollgasse 10a  3072 Ostermundigen

079 285 79 68  info@eliane-wenger.ch  www.eliane-wenger.ch

© eliane wenger